Neues BAFA-Förderprogramm

Moin aus Lübeck, 

Update vom 27.05.2020:
Das für das hier vorgestellte Förderprogramm zuständige Bundesamt hat bekannt gegeben, dass das der Fördertopf ausgeschöpft ist und keine weiteren Anträge abgegeben werden können.
In Kürze werden wir jedoch über weitere Fördermöglichkeiten berichten. Sehr gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Rückfragen zur Verfügung.

Wir starten mit unserem ersten richtigen Beitrag in die Rubrik „Tipps und Tricks“. Hier möchten wir Ihnen gleich ein spannendes neues Förderprogramm vorstellen. 

„Förderung unternehmerischen Know-hows“ ist ein neues Sofortprogramm der Bundesregierung, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) in der Coronakrise unter die Arme zu greifen. Dies geschieht nicht im Sinne von Barhilfen oder Ähnlichem, sondern dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist es daran gelegen, Unternehmen mit Hilfe von Beratungsdienstleistungen akut aus der Krise zu helfen bzw. sie für künftige Krisenlagen besser zu wappnen. Hierfür wird ein – verhältnismäßig – unbürokratischer Antrag gestellt und nach dessen Bewilligung kann es auch schon losgehen. Sie können sich in die Hände von akkreditierten Beratern begeben und mit diesen ein Konzept für Ihre individuelle Problemstellung entwickeln. Sei es die Wiederherstellung der Liquidität, eine Veränderung des Geschäftsmodells oder einfach nur eine effizientere Organisation. Die Anwendungsbeispiele sind sehr vielfältig. Bis zu einem Betrag von 4.000€ bezuschusst das BAFA diese Dienstleistung mit 100%. 

Viele, die dies lesen, werden sich sicher denken „Mir geht es doch gut. Ich bin gar nicht betroffen und kann sicher nicht von diesem Programm profitieren.“ Das ist nicht ganz richtig. Nahezu alle Unternehmen spüren die Auswirkungen von Corona, nur in anderem Ausmaße: von Existenzproblemen bis hin zu „nur“ einer neuen Büroorganisation kann eine Betroffenheit viele Gesichter haben. Förderfähig sind bereits Umsatzeinbußen, auch wenn sie nicht bedrohlich sind, oder in der Zukunft zu erwartende Auftragsrückgänge. Auch wenn ihr Team nicht normal arbeiten kann, weil nicht alle im Home-Office dieselben Möglichkeiten haben, wie im Büro, sind Sie von Corona betroffen. Vielleicht haben Sie durch diverse Maßnahmen zum Arbeitsschutz höhere Kosten, schmälern diese Ihren Gewinn und somit sind Sie auch betroffen. Dieses Programm richtet sich nicht nur an akut betroffenen Unternehmen, sondern soll vielmehr eine Unterstützung für alle Unternehmen sein, um aus dieser Krise gestärkt hervor zu gehen. 

Weitere Informationen zu dem Programm und was wir als Datenruder hier leisten können, finden Sie auf unserer Website oder in unseren nächsten Blogbeiträgen.

Schreibe einen Kommentar